Neuköllner Tragödie – SCC 3 erzielt 30 Sekunden vor Abpfiff Ausgleich gegen starke NSFlerinnen

Am vorletzten Sonntag traten die Damen vom NSF, bis dahin ungeschlagen auf ‪Tabellenplatz 3‬, gegen ebenso ungeschlagene, jedoch torreichere Charlottenburgerinnen, bis dato auf ‪Tabellenplatz 2‬, zuhause in der Fritz-Karsen-Schule an. Dem NSF gelang es mit einem starken Pressing die Gegnerinnen von Beginn an unter Druck zu setzen. Dies wurde mit einem frühen Führungstreffer durch Lina, nach schönem Zusammenspiel mit Valeria, belohnt. Im Folgenden dominierten die Neuköllner Terrier weiterhin das Spiel und dachten gar nicht daran, sich in die Defensive zurückzuziehen. Nach einer Ecke schaffte es erneut Lina durch einen knallharten Schlänzer den Spielstand auf 2:0 auszubauen. Ungeachtet der beschriebenen anfänglichen Überlegenheit, gelang dem SCC noch vor der Halbzeitpause der Anschlusstreffer zum 2:1.
In der 2.Halbzeit konnte sich Charlottenburg besser sortieren, während die Damen vom NSF nach veränderter Spielweise leichte Schwierigkeiten hatten. Das Spiel war nun weitestgehend von ebenbürtiger hoher Qualität geprägt, jeder Ball war umkämpft. Der SCC wollte sich mit der Niederlage nicht zufrieden geben und tauschte einige Minuten vor Schluss die Torwärtin gegen eine sechste Feldspielerin ein. Trotz einiger gut herausgearbeiteten Möglichkeiten, gelang es dem NSF nicht, sich mit einem weiteren Treffer etwas Luft zu verschaffen. Dennoch mobilisierte der NSF in der Schlussphase noch einmal alle Kräfte, um den Sieg nach Hause zu fahren. Leider gelang es den Damen vom SCC in der letzten Minute dann doch nochmal, den Ball irgendwie ins Tor zu befördern.
Angesichts der starken, von manchen gar als „unmenschlich“ beschriebenen Leistung des NSF-Teams war das späte Unentschieden nur schwer zu akzeptieren. Trotz allem waren sich am Ende alle einig, dass sich die Leistung des Teams enorm gesteigert hat und das Spiel obendrauf auch noch großen Spaß gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.