2. Spieltag: NSF Herren – Blau-Gelb (18.09.16)

Am 2. Spieltag machten sich die Herren endlich einmal vollzählig (+ einem Auswechselspieler) auf nach Weißensee, um gegen den Aufsteiger Blau-Gelb anzutreten. Leider waren mal wieder keine Schiedsrichter erschienen, so dass die Teams (bzw. Ersatzspieler) selber pfeifen mussten. Gut, dass mal ein Auswechselspieler dabei war. Auf schwierigem Geläuf agierten beide Teams von Beginn an recht verhalten und versuchten die defensive Grundordnung zu wahren. Das gelang dem NSF über weite Strecken auch recht gut, bis auf kleinere Ausnahmen. Nach vorne ging bei den Neuköllnern leider sehr wenig. Eine Ecke in der ersten Halbzeit konnte nicht verwertet werden, sehr viel mehr gab es dann auch nicht.Nach einer Konfusion und einem Foul vor dem Schusskreis spielte Blau-Gelb schnell in den Kreis, nach weiterer Verwirrung wurde der auf den Pfosten gespielte Ball noch reingestochert: 1:0 hieß es dann auch zum Pausentee für Blau-Gelb. Die NSF-Herren versuchten in der zweiten Hälfte dann nochmal alles zu mobilisieren, aber bis auf ein paar schöne Kombinationen, konnte kaum Druck im gegnerischen Schusskreis aufgebaut werden. Kämpferisch konnte man dem Team keinen Vorwurf machen. Die spielerischen Mittel fehlten schlichtweg, daran muss nun im Training gearbeitet werden. Zusammenfassend ein an Höhepunkten armes Spiel, bei dem auch ein Unentschieden nicht ganz unverdient gewesen wäre. Danke an den Fan (Fotografin! Wiebke). Lebbe geht weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.