2.Saisonspiel der Herren gegen TiB

Im Morgengrauen und bei neblig-nasser Witterung traten die Herren heute zum zweiten Saisonspiel gegen TiB an. Getreu dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“, sollte der erste Sieg her und so wurde von Anfang an Druck gemacht. Der erlösende Führungstreffer durch Heiko nach nur wenigen Minuten erhöhte zwar noch einmal den Siegeswillen, weckte aber auch Erinnerungen an das Spiel des vergangenen Wochenendes, bei dem die frühe Führung nicht bis zum Schluss gehalten geschweige denn ausgebaut werden konnte. Negative Gedanken hatten aber nicht viel Zeit sich auszubreiten. Es wurde schön kombiniert und dem Gegner nicht viel Platz gelassen, sodass es zu weiteren Treffern von Dennis, Arthur und Basti kam. Die Taktik, sich mit kurzen Doppelpässen und geduldigem Spiel in den gegnerischen Kreis vorzuarbeiten, ging bis hierhin gut auf. Halbzeitstand 6:0.

Nach einer kurzen Halbzeitansprache sollte konzentriert an die erste Hälfte angeknüpft werden. Zwar kam es zu weiteren Torschüssen aber insgesamt wurden mehr Bälle beim Gegner abgeliefert und die Raumdeckung wurde nicht mehr konsequent gespielt. Eine taktisch klug gewählte Auszeit konnte diese kritische Phase aber beenden und es fielen weitere Tore. Erwähnenswert ist auch eine stark ausgeführte kurze Ecke, bei der der unhaltbare Schlenzer von Fred leider nur an die Latte donnerte. Dieser Torschuss hätte sicherlich Potenzial zum Tor des Monats gehabt. Den letzten Treffer des Spiels zum Endstand von 9:0 erzielte dann noch Julian.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es dem Team heute gelungen ist durch selbstbewusstes Auftreten und Agieren als Einheit den wenigen anwesenden Zuschauern ein sehenswertes Spiel zu bieten. Da hat sich das frühe Aufstehen allemal gelohnt. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.