Herren gegen TiB

Das Hinrundenspiel gegen TiB im letzten Herbst konnte mit 9:0 gewonnen werden. Die Erwartungen an das Rückspiel waren also hoch. Genauso hoch war die Neugier auf den neuen Platz am Tempelhofer Feld. Der Platz konnte die Erwartungen schon mal erfüllen, sehr gelungen! Die Gegner begannen das Spiel sehr dynamisch und die NSF Herren wurden etwas überrascht und überrumpelt. Einige junge TiB Spieler hielten die Verteidigung auf Trapp. Und so passierte es. Das erste Gegentor fiel. Ein durchaus streitbares zwar, da volley aus der Luft durch die Verteidiger, und von den Schiris als regulär gewertet. Diesen Rückstand konnten die Herren dann aber noch vor der Halbzeit aufholen und zum 1:1 ausgleichen. Puh. Kurze Halbzeitanalyse und es ging weiter. Und endlich konnten Tore geschossen werden. Das Spiel wirkte geordneter und die Angriffe geduldiger. Man wollte keine Bälle mehr durch Fehlpässe verlieren. Zwar konnte TiB noch ein weiteres Tor erzielen, der Endstand lautete dann aber 6:2 für den NSF. So kann es weiter gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.